Umschulung zum Maschinen- und Anlagenführer

 
Maschinen- und Anlagenführer, Fachrichtung Metall- und Kunststofftechnik richten Fertigungsmaschinen und -anlagen ein, nehmen sie in Betrieb und bedienen sie. Sie rüsten die Maschinen auch um und halten sie instand. Eingesetzt werden sie in industriellen Produktionsbetrieben unterschiedlicher Branchen, vor allem in der Metall-, Kunststoff-, Pharma-, Nahrungsmittel, Fahrzeugbau-, Druck- und Textilindustrie. 
 
Sie absolvieren ein betriebliches Praktikum über 6 Wochen. Dabei werden die vermittelten Unterrichtsinhalte in der Praxis vertieft und erweitert. Sie haben dabei auch die Gelegenheit, mögliche spätere Arbeitgeber kennen zu lernen. Der VSB akquiriert in Zusammenarbeit mit Ihnen den Praktikumsbetrieb.
 
Sie werden von uns durch die Umschulung begleitet, unterstützt, wo es nötig ist und auf die Abschlussprüfungen vorbereitet.
 
Sie erhalten fachtheoretischen und fachpraktischen Unterricht im VSB. Auch der Berufsschulunterricht wird vom VSB abgedeckt.
 
Umschulungsinhalte sind u. a.
  • Arbeitssicherheit und Unfallverhütungsvorschriften
  • Umweltschutz
  • Grundfertigkeiten der Metall- und Kunststoffbearbeitung
  • Messen und Prüfen
  • Kennenlernen verschiedener Produktionsprozesse
  • Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen
  • Einrichten und Bedienen von Maschinen und Anlagen
  • Warten und Inspizieren
  • betriebliche und technische Kommunikation
  • Steuerungs- und Regelungstechnik

Auf die Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) werden Sie intensiv vorbereitet. Die Ausbildungswerkstatt des VSB ist praktischer Prüfungsort für die Abschlussprüfung.


Auf einen Blick

Umschulungsdauer 16 Monate

Umschulungsdaten 04.10.2016 - 02.02.2018
01.03.2017 - 30.06.2018
Arbeitszeit Montag bis Donnerstag
Freitag
7:15 bis 16:15 Uhr
7:15 bis 15:00 Uhr
                                 
Betriebspraktikum 8 Wochen
Urlaub 32 Tage festgelegt
Voraussetzungen
  • Haupt-/Realschulabschluss
  • technisches Verständnis
  • Berufserfahrung
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
Förderung Eine Förderung ist über Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit
oder des Jobcenters möglich.





 
                               
Information und Kontakt

Ausbilder Metall
Michael Opfermann
Telefon +49 561 50726-34
Fax +49 561 50726-49
Email michael.opfermann@vsb-nordhessen.de

 
 
                    
 
 
 
          
CERTQUA
© 2017 CHC IT-Solutions | SOLVA