..........................................








Kompetenzfeststellung in der Jahrgangsstufe 7
 
vertiefende Kompetenzfeststellung für Schüler der Klasse 7 an Schulen mit den Bildungsgängen Haupt- und Realschule
 
Im Rahmen der landesweiten Strategie Optimierung lokaler Vermittlungsarbeit bei der Schaffung und Besetzung von Ausbildungsplätzen (OLoV) ist die Kompetenzfestellung in Jahrgangsstufe 7 ein Baustein auf dem Weg, Schülerinnen und Schüler besser auf die Berufsausbildung vorzubereiten. Damit werden zugleich die Anforderungen des Ausbildungspaktes erfüllt. Dieses Projekt führt der VSB in Kooperation mit dem Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft (BWHW) durch.
 
Mit dem Modul KomPo7 sollen Schüler/-innen, Eltern und Schule für den Prozess der beruflichen Orientierung ab Klasse 7 sensibilisiert und unterstützt werden. Für alle weiteren Aktivitäten und Förderangebote wird für jede/n Schüler/-in als Basis ein erster Überblick über individuelle Kompetenzen, Neigungen und Interessen geschaffen und die Schüler/-innen erkennen vorhandene berufsfeldbezogene Interessen. Darüber hinaus werden sie an individuelle Berufsperspektiven herangeführt. Die dabei eingesetzten Methoden und Verfahren stehen nicht im Widerspruch zu nachfolgenden Kompetenzfeststellungsverfahren oder ersetzen diese gar, sondern dienen als Ausgangspunkt für jede weitere Kompetenzfeststellung.
 
Das Angebot steht auf drei Säulen:
 
  1. Fundierte Selbst- und Fremdeinschätzung hinsichtlich vorhandener Stärken der Schüler/-innen
  2. Erfassung der personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen (Lern- und Arbeitsverhalten)
  3. In-Beziehung-Setzen der erhobenen individuellen Interessen, Stärken und Kompetenzen zu den Anforderungen der Wirtschaft und Einblick in die regionale Berufs- und Arbeitswelt.
 
Ein individuelles Auswertungsgespräch (möglichst mit Eltern) schließt KomPo7 ab. Sämtliche Ergebnisse, Auswertungen und Förderempfehlungen werden im Berufswahlpass dokumentiert.
 
Umfang und Methoden
Das Angebot besteht aus drei Tagen vertiefender Kompetenzfeststellung und einem Reflexionstag im darauffolgenden Schuljahr. Als Methoden werden Frage- und Profilingbögen zur Selbst- und Fremdeinschätzung sowie die kriteriengeleitete Beobachtung von Einzel- und Gruppenübungen eingesetzt.
 
Teilnehmende Schulen
teilnehmen können alle interessierten Schulen mit Haupt- und Realschulzweig sowie Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen.
 
Teilnahmevoraussetzungen
  • Zusammenarbeit mit den örtlichen Agenturen für Arbeit
  • Förderung der Schüler/-innen basierend auf den Förderempfehlungen der Kompetenzfeststellung
  • Freistellung der erforderlichen Lehrer/-innen für die Schulung und Begleitung von KomPo7
  • Nutzung des Berufswahlpasses
 
Durchführungszeitraum
01.01.2011 - 31.12.2018



Anmeldung und Informationen












Malwine Wycisk
Telefon: +49 561 50726–29
Email: malwine.wycisk@vsb-nordhessen.de











Infos über KomPo 7 verankern erhalten Sie unter: www.kompo7.de

mit dem folgenden Link werden Sie zu einem RTL-Beitrag über KomPo 7 geführt: www.rtl-hessen.de/videos.php





CERTQUA
© 2017 CHC IT-Solutions | SOLVA